Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo klein

Logo derecha Zentrum
  • Header Vestibulaere2
Bei Schwindel und Gleichgewichtserkrankungen

Die Vestibuläre Rehabilitationstherapie befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von Schwindel, der von Störungen des vestibulären Systems verursacht wird.
Zu diesem komplexen System gehören die Teile des Gehirns und des Innenohrs, die für die Augenmotorik und die Kontrolle des Gleichgewichts zuständig sind. Oftmals wird dieser Schwindel spät erkannt und nicht korrekt behandelt. Häufig auftretende Erkrankungen des vestibulären Systems sind z.B. der benigne paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPLS), die Neuritis vestibularis oder Morbus Menière.

Behandlung von vestibulärem Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

Nachdem ein spezialisierter Arzt die auf Sie zutreffende Diagnose gestellt hat, suchen Sie unsere Praxis auf und vereinbaren einen Termin.
Gemeinsam mit unseren qualifizierten Therapeuten finden wir für sie eine individuelle Lösung zur Behandlung Ihrer Grunderkrankung und Ihrer Gleichgewichtsstörung.
Bei Schwäche des Vestibularorgans ist es wichtig das Gehirn und seine Verbindungen so zu schulen, dass es möglich wird die geminderte Funktion zu kompensieren.
Dieses Training wird aus komplexen Bewegungen von Augen, Kopf und dem gesamten Körper erstellt.
Durch einen Unfall, einen Schlag auf den Kopf oder durch Erkrankungen des Innenohrs gelangen Ohrsteinchen aus ihrer ursprünglichen Position in die Bogengänge des Gleichgewichtsorgans. Dort bewegen sich die Kristalle dann bei jeder Kopfbewegung hin und her. Im Gehirn kommen dann falsche Signale an, die zu Schwindel führen.
Zur Behandlung von Lagerungsschwindel nutzen wir spezielle Befreiungsmanöver um die kleinen Steinchen oder Kristalle (Otolithen oder Statolithen) in ihrer Position zu korrigieren. Das Gehirn wiederum verarbeitet diese Signale und die Orientierung im Raum gelingt perfekt.